Blockflötenunterricht

Die Blockflöte ist ein Holzblasinstrument, das schon seit dem 14. Jahrhundert sehr beliebt ist und einen weichen Flötenklang hat. Im Vergleich zu anderen Instrumenten ist die Blockflöte relativ einfach zu spielen. Deshalb ist sie ein tolles Einsteigerinstrument für Kinder und Anfänger. Ein früher Unterrichtsbeginn (ca. ab 6 Jahren) z. B. im Anschluss an die Musikalische Früherziehung ist möglich und empfehlenswert.

Atemtechnik, Haltung, Fingerfertigkeit, Zungentechnik, Sensibilisierung für Intonation, Artikulation und musikalischen Ausdruck werden durch das Üben geschult und sind somit die besten Voraussetzungen für das Erlernen eines Blasinstrumentes, wie z. B. der Querflöte oder das Saxophon.

Durch den ganzheitlichen Unterricht mit der Blockflöte soll das Kind Freude an der Musik gewinnen und die für ein weiterführendes Instrumentalspiel notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse erwerben.

 

Was ist beim Kauf einer Blockflöte zu beachten?

Beim Kauf eine Blockflöte kann man zunächst eine günstige aus Kunststoff zurückgreifen, denn sie müssen kaum gepflegt werden. Wenn man erst einmal die Grundlagen erlernt hat und weiterhin Lust aufs Spielen hast, kann man über den Kauf einer teureren Holzblockflöte nachdenken. Diese klingen besser als die aus Kunststoff, brauchen aber mehr Pflege. Auch gibt es den Unterschied der barocken und deutschen Griffweise. Sprechen Sie vor dem Kauf sicherheitshalber mit dem Lehrer über die Anschaffung.

Jetzt informieren: